Thursday, May 23, 2019, 8:45 AM

Meetings halten mit Microsoft Teams Rooms

Das ort- und zeitunabhängige Arbeiten sorgt dafür, dass Arbeitszeiten und Anwesenheit flexibel gestaltet werden können. Um zu arbeiten, muss man nicht morgens bis abends im Büro sitzen, sondern kann, dank Cloud Diensten, unterwegs oder daheim, auf dem Laptop oder dem Smartphone, genauso produktiv sein, wie vor dem Desktop Computer. Meetings, Konferenzen und die Kommunikation mit Kollegen sind ein essentieller Bestandteil des Arbeitsalltag und müssen sich im Zuge der Digitalisierung und dem Umzug in die Cloud dementsprechend auch verändern. Microsoft Teams Rooms, ehemals Skype Rooms Systems, ist das Meeting System innerhalb Microsoft 365, das es möglich macht Meetings ort- und zeitunabhängig zu halten.

Meetings planen und durchführen

Ein Meeting zu planen und gemeinsame Zeitfenster zu finden, kann eine grosse Herausforderung sein. In Teams Rooms, kann dies aber einfach über Outlook geschehen. Aus einem "normalen" Meeting, kann man mit einem Klick ein Teams Rooms Meeting machen. Das bietet eine Menge Vorteile: Eine Option ist die Video Funktion, die alle Teilnehmern zur Verfügung steht. Das Meeting kann auch einfach kontrolliert werden. Die Teilnehmer sind in einer praktischen Übersicht zu sehen und der Ersteller des Meetings kann deren Funktionen kontrollieren, Teilnehmer hinzufügen oder das Mikrofon eines Kollegens ausschalten, wenn es dort lästige Störgeräusche gibt. Weitere, auch externe, Teilnehmer können problemlos zu einem Meeting, unter Verwendung des Namens oder einer Telefonnummer hinzugefügt werden. Auch können Inhalte einfach und problemlos geteilt und auf dem Bildschirm mobil oder auf dem Computer angezeigt werden.

Noch mehr Features in der Zukunft

Nachdem bereits eindrucksvolle 130 Millionen Minuten an Meetings mit Skype Rooms Systems durchgeführt wurden, hat Microsoft ein Rebranding durchgeführt. Zusammen mit der neu als Microsoft Teams Rooms positionierten Lösung werden noch mehr Features eingeführt, um Meetings weltweit so einfach wie möglich zu machen. Aber nicht nur die externe Teilnahme an Meetings wird durch Microsoft Teams Rooms begünstigt. Auch der Meeting Raum selbst, als geographische Instanz, mit einbezogen indem beispielsweise automatisch freie Meetingräume in der Nähe gesucht werden können. Der neue “content only mode” erlaubt es gleichzeitig Mitarbeitern unterwegs mit dem Mobilgerät ein Meeting via Audio- und Video-Stream zu verfolgen. Ob ein Meeting nach Feierabend, eine Notfall Konferenz aus dem Urlaub oder ein wöchentliches Meeting aus dem Home Office, dank Teams Rooms kann man digital genauso effizient zusammenarbeiten, wie wenn man physisch anwesend ist. Wie Vanilla Ice schon sagte: Collaborate and listen!
Published in the Ventoo Blog on Thursday, May 23, 2019, 8:45 AM by Patrick Lüthi.
This website uses cookies to improve the user experience and for advertising.